Gemeinderat

Sitzungssaal

Sitzungssaal im Rathaus

Der Gemeinderat ist die Vertretung der Gemeindebürgerinnen und -bürger; er besteht aus dem ersten Bürgermeister und den Gemeinderatsmitgliedern (darunter auch die zweiten und dritten Bürgermeister). In Postmünster gehören insgesamt 15 Personen dem Gemeinderat an, welche auf die Dauer von sechs Jahren gewählt werden.  Die Gemeinderatsmitglieder und der erste Bürgermeister üben ihre Ämter ehrenamtlich aus. Eine Gemeinde wird durch den Gemeinderat verwaltet, soweit nicht der erste Bürgermeister selbständig entscheiden kann.

Im 2020 gewählten Gremium für die Wahlperiode 2020 bis 2026 sind die Parteien und Wählergruppen Christlich Soziale Union (CSU), Christlich Freie Wählergemeinschaft Postmünster (CFWG),  Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) sowie Liste Gangerbauer (LG) wie folgt vertreten:

 

1. Bürgermeister:
Stefan Weindl, CSU

2. Bürgermeister:
Johann Kaisersberger, CFWG

3. Bürgermeister:
Hans Peter Bachmaier, CSU

Gemeinderatsmitglieder:
Hans Peter Bachmaier, CSU
Guido Brandl, CFWG
Johann Dureder, LG
Albert Edmaier, CFWG
Manfred Grammelsberger, CSU
Thomas Huber, CSU
Beate Kainzlsperger, LG
Johann Kaisersberger, CFWG
Alois Rothmeier jun., SPD
Günther Rothmeier, SPD
Melanie Sprenzinger, CFWG
Dr. Georg Tüller, CSU
Konrad Wagner, CSU
Jürgen Widl, CFWG

 

Der Gemeinderat hat zudem folgende vorberatende und beschließende Ausschüsse gebildet:

(Stand Ausschüsse Wahlperiode 2014-2020. Für Wahlperiode 2020-2026 folgen diese noch!)

  • Haupt- und Finanzausschuss (vorberatend)
  • Bauausschuss (beschließend)
  • Rechnungsprüfungsausschuss (vorberatend)
  • Entwicklung- und Umweltausschuss (vorberatend)

 

Der Gemeinderat 2014-2020

Der Gemeinderat 2014 – 2020 der Gemeinde Postmünster: (v.l.n.r.) Manfred Grammelsberger, Jürgen Widl, Josef Schmidbauer, Konrad Wagner, 2. Bürgermeister Hans Kaisersberger, Ingrid Schnell (bis 2018, Nachrücker: Hans Peter Bachmaier), Petra Haberl, 1. Bürgermeister Stefan Weindl, Albert Edmaier, Martin Öller, Guido Brandl, Franz Freiherr Riederer von Paar, Alois Rothmeier, Dr. Hubert Gratz und 3. Bürgermeister Siegfried Konrad